Schutzkonzept




Die Aufgabenbereiche des Instituts ko.m.m umfassen Angebote der Mediativen Pädagogik,
Beratung/Besuchsbegleitung und Schulsozialarbeit.
Das Schutzkonzept gilt gleichermaßen für alle Angebote.


Wir verpflichten uns, die Rechte von Kindern und Jugendlichen und Erwachsenen zu
achten, den Schutz vor Missbrauch und Misshandlung in der eigenen Organisation sowie
an den jeweiligen Arbeitsorten zu gewährleisten und uns bei allen Tätigkeiten vorrangig
am Kindeswohl zu orientieren.


Im Schutzkonzept wird neben dem Schutz der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen in der
sozialen Einzelfallhilfe und in Gruppenarbeiten auch der Schutz der Mitarbeiter*innen im
Beratungskontext, der Mitarbeiter*innen untereinander und der Vorgesetzten geregelt.
Ansprechperson: QCslMjM0KS5uIiE1JTIAKS4zNCk0NTQrLy0tbiE0@nospam

 

empty